Nach 6 Stunden und der Erkenntnis, wie wichtig gutes Werkzeug ist (welches wir nach Ausfall unseres eigenen und Leihstellung von Sacher feststellen mussten), sind wir dann endlich fertig geworden. Am späten Nachmittag sind wir noch in Wentorf vorbeigefahren, um nach dem aktuellen Stand zu schauen. Wir waren positiv überrascht, wie weit dort schon der Rückbau fortgeschritten ist.