Am 07.08. durften die Welpen das erste Mal in den Garten. Einige waren mutig, andere wiederum eher zögerlich. Aber genossen haben es auf jeden Fall alle. Manche meinten, dass der eingezäunte Auslauf zu klein war, und versuchten, sich durch die Zaunbretter zu schieben. Der Kopf passte auch tatsächlich noch hindurch, aber der Rest nicht. Was dazu führte, dass ausgerechnet unser “Einstein” festklemmte und mit einer Brechstange das entspr. Zaunbrett gelöst werden musste. Sein Jaulen und Fiepen ging wirklich durch und durch… Es zeigt sich also schon jetzt, dass wir uns offenbar einen sprichwörtlichen “Dickkopf” ausgesucht haben. Na ja, passt zu Herrchen Andy (Sternzeichen: Löwe). Ansonsten durften wir die Fütterung miterleben, das war echt lustig, weil manche komplett in dem ringförmigen Napf standen und eigentlich alle Welpen das Essen überall kleben hatten. Aber Mama Shorty und die große Schwester Laila haben alle gut abgeschleckt, so dass die Welpen schnell wieder manierlich aussahen. Dann wechselten sich Schlaf- und Wachpausen ab, insgesamt ist der Haufen aber schon viel quirliger, wenngleich das Laufen immer noch etwas tapsig ist.

[Not a valid template]